Zum Hauptinhalt springen

Wenn aus Vergesslichkeit Demenz wird

Einladung zum Forum Demenz 2022 der Alzheimer Gesellschaft Südostbayern e. V. Selbsthilfe Demenz

Die Alzheimer Gesellschaft Südostbayern e. V. lädt ein zum Forum Demenz 2022 am Donnerstag, dem 24.03.2022 von 14 bis 17 Uhr im Rathaussaal Freilassing in der Münchener Str. 15. Auf der Veranstaltung sprechen zwei hochkarätige Referentinnen. Prof. Dr. Janine Diehl-Schmid die neue Chefärztin des Alterszentrums der KBO in Wasserburg und "Demenzexpertin" mit neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und Dr. Sarah Straub, die Autorin des Buch "Wie meine Großmutter ihr ICH verlor". Begrüßt werden die Gäste von Kreis- und Bezirksrat des Berchtesgadener Landes Georg Wetzelsperger. Die Veranstaltung richtet sich an Betroffene, pflegende Angehörige, medizinische und pflegerische Fachkräfte, MitarbeiterInnen in den Sozialdiensten und Pflegestützpunkten, Wohlfahrtsverbände und an alle Interessierte. Der Eintritt ist frei.

"Demenz ist und bleibt eine Herausforderung für die ganze Gesellschaft. Gerade in den letzten zwei Jahren haben wir durch die Pandemie viel über die Bewältigung von Krankheiten gelernt. Sie hat uns vor Augen geführt, was wirklich zählt, nämlich Wissen, Zusammenhalt und Unterstützung", so Dr. med. Mai Aumüller-Nguyen, Geriaterin und Vorstandsmitglied der Alzheimer Gesellschaft Südostbayern e.V. Selbsthilfe Demenz, die durch den Nachmittag führt.

"Die beiden Referentinnen bringen uns genau diese Kompetenzen näher und wir sind sehr glücklich, dass wir sie für eine Veranstaltung in Freilassing gewinnen konnten, auch im Hinblick auf die Memory Klinik, die wir uns als Alzheimer Gesellschaft wünschen würden. Denn wir brauchen vor Ort eine gute frühzeitige Diagnostik und bessere soziale Weiterbetreuung in Südostbayern", so Roswitha Moderegger, 1. Vorsitzende der Alzheimer Gesellschaft Südostbayern e. V. Selbsthilfe Demenz.

Mit Frau Prof. Dr. Janine Diehl-Schmid wurde eine erfahrene "Demenzexpertin" für den Nachmittag gewonnen, die zu den Themen Prävention und Diagnostik, sowie aktuellen Therapieformen sprechen wird. Seit Februar diesen Jahres ist Frau Prof. Dr. Janine Diehl-Schmid Chefärztin am Zentrum für Altersmedizin des kbo-Inn-Salzach-Klinikums Wasserburg. Davor war die Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum "Rechts der Isar" der Technischen Universität München tätig. Dort leitete sie viele Jahre lang das Zentrum für Kognitive Störungen in einer der größten Gedächtnisambulanzen Deutschlands. Sie ist eine international anerkannte Wissenschaftlerin, die schon viele Studien mit dem Schwerpunkt dementielle Erkrankungen geleitet und veröffentlicht hat. Dabei interessiert sie sich nicht nur für das Krankheitsbild, sondern vor allem auch für fundierte Wege und Mittel, wie man die Lebensqualität von Menschen mit Demenz in allen Krankheitsstadien bestmöglich erhalten kann.

Dr. hum. biol. Sarah Straub bietet dazu passend einen sehr eigenen persönlichen und einfühlsamen Blickwinkel aus der Sicht einer Angehörigen. Als ihre Großmutter dement wurde, war sie gerade 20 Jahre alt. Die Erkrankung veränderte ihr Leben. Als Musikerin startete sie gerade ihre Karriere und begann dann gleichzeitig noch ein Studium der Psychologie, promovierte über Demenzerkrankungen und klärt heute über dieses Thema auf. Sie liest aus ihrem Buch "Wie meine Großmutter ihr ICH verlor". Es ist eine einfühlsame Geschichte und gleichzeitig eine praxis- und lebensnahe Orientierungshilfe. Es richtet sich an alle, die den Verlauf und vor allem das Endstadium einer Demenzerkrankung für den Betroffenen selbst sowie auch für die Angehörigen so würdevoll wie nur möglich gestalten möchten. Als Liedermacherin arbeitet Sarah Straub viel mit Konstantin Wecker und hat letztes Jahr mit dem gemeinsamen Song "Schwalben" allen Betroffenen und Angehörigen von Menschen mit Demenz ein Lied gewidmet.

Die Alzheimer Gesellschaft Südostbayern e. V. Selbsthilfe Demenz vertritt die Ansicht, dass ein gutes Leben mit Demenz möglich ist und setzt sich dafür mit praktischen Hilfestellungen, Schulungen und Vorträgen ein. Die Veranstaltung dient in diesem Sinne auch der Stärkung des Netzwerks und der Zusammenarbeit in der regionalen Versorgung.

Termine

Wir laden Sie herzlich ein zum Forum Demenz – 03. Juni 2022 in Rosenheim.

Weiterlesen

BRK Fachstelle für pflegende Angehörige – Beratung von Angehörigen von Menschen mit Demenz. Jeden…

Weiterlesen

Warum sollten Sie als pflegende/r Angehörige/r die Selbsteinschätzung durchführen? Wer Menschen mit…

Weiterlesen