Zum Hauptinhalt springen

Das demenzsensible Krankenhaus

Die Wanderausstellung "Was geht. Was bleibt. – Leben mit Demenz" möchte als Teil der Bayerischen Demenzstrategie auf das Thema Demenz aufmerksam machen.

Die Wanderausstellung "Was geht. Was bleibt. – Leben mit Demenz" möchte als Teil der Bayerischen Demenzstrategie auf das Thema Demenz aufmerksam machen, Verständnis für Menschen mit Demenz schaffen und Ängste abbauen, um langfristig einen Bewusstseinswandel der Gesellschaft im Umgang mit dem Thema Demenz weiter voranzuführen. Den Besucherinnen und Besuchern wird die Lebenswirklichkeit von Demenzbetroffenen und ihren pflegenden Angehörigen nahegebracht und Tipps zum Umgang mit Demenzerkrankten gegeben.

In den Häusern der Kliniken Südostbayern AG ist die Ausstellung Teil des Projektes "Demenzsensibles Krankenhaus", zur Entwicklung und Umsetzung eines Demenzkonzeptes. Auf diesem Weg begegnet die Kliniken Südostbayern AG den durch die steigende Zahl von Patienten mit einer Demenzerkrankungen erwachsenden Herausforderungen. Gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern trägt sie so zum Leitziel der Bayerischen Demenzstrategie bei, "eine angemessene, an den Bedarfen orientierte medizinische Versorgung, Betreuung und Pflege sicherzustellen".

Mit einem vielfältigen Rahmenprogramm rund um die Ausstellung wollen wir das Thema Demenz und die Bedürfnisse der Erkrankten sowie ihrer Angehörigen in die Mitte der Gesellschaft rücken. Alle Interessierten sind herzlich zu den verschiedenen Veranstaltungen eingeladen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

  • Klicken Sie auf das PDF-Symbol zum Herunterladen des Flyers. Als Vortragende freuen wir uns über Ihren Besuch bei den Aktionstagen.

Termine

Keine Veranstaltungen vorhanden …

BRK Fachstelle für pflegende Angehörige – Beratung von Angehörigen von Menschen mit Demenz. Jeden…

Weiterlesen

Warum sollten Sie als pflegende/r Angehörige/r die Selbsteinschätzung durchführen? Wer Menschen mit…

Weiterlesen